54 Titel, 3 Stunden, 44 Minuten

TITEL LÄNGE
4:31
5:05
3:28
4
2:09
3:00
3:16
3:28
5:37
3:20
3:27
3:40
3:45
4:26
4:12
3:59
3:15
3:12
3:15
5:06
5:00
5:46
4:41
3:45
3:21
6:20
4:26
8:04
3:28
3:49
4:16
4:32
3:58
2:40
2:10
3:40
5:19
1
3:56
3
3:54
4:22
3:15
7
4:39
3:14
4:45
3:30
6:53
3:53
5:01
4:35
3:16
7:13

Infos zu Kurt Ostbahn

Auch wenn die Kunstfigur Kurt Ostbahn (bzw. auch "Ostbahn-Kurti") mit dem österreichischen Musiker Willi Resetarits gleichgesetzt wird, der sie von 1983 bis 2003 verkörperte, wurde Ostbahn doch ursprünglich von Texter Günter Brödl erfunden – zunächst Mitte der Siebziger als Gag in einer Radioshow, dann 1979 in Brödls Theaterstück Wem gehört der Rock'n'Roll?, wo Ostbahn eine komplette Biographie inklusive zweier vergriffener LPs angedichtet wurde. 1983 tat sich Brödl mit Willi Resetarits zusammen, der noch in der Band Schmetterlinge spielte. Zusammen starteten sie das Projekt Kurt Ostbahn & Die Chefpartie, das 1985 ein selbstbetiteltes Debütalbum herausbrachte, gefolgt noch im selben Jahr von der Konzertaufnahme Ostbahn Live. Die Ostbahn-Coverversionen der verschiedenen bekannten Rock-, Country- und Bluessongs mit neuen wienerischen Texten hatten beachtlichen Erfolg, und so folgten bis 2003 diverse weitere Alben – ab 1995 dann nicht mehr mit der Band Chefpartie, sondern mit der neuen Begleitband Kombo. Resetarits spielte Ostbahn auch in Theaterstücken und Radiosendungen, bis dann Brödl 2000 einen überraschenden Herztod starb – woraufhin die fiktive Figur, wie Resetarits es ausdrückte, "in die Pension" geschickt wurde.

Top-Titel von Kurt Ostbahn

Top-Alben von Kurt Ostbahn

Andere hörten auch