iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Taming the Cannibals von Ehnahre abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Taming the Cannibals

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

The second full-length CD by Boston-based avant metal band Ehnahre is even more abstract and forbidding than their debut, which was plenty weird already. This time, the death metal growls and occasional passages of thrash/death aggression that gave their free jazz-influenced post-metal a somewhat conventional structure have been moved to minor roles, leaving behind lots of clatter and doomy drone. The slow, sludgy riff that underpins "Foehn (Lullaby)" seems Sabbathian on its surface, but the squealing and scraping (bowed cymbals and the like) that surround it, not to mention the unhinged, raw-throated vocals and the extremely free drumming, move the music out of the realm of metal and toward something else entirely. Occasionally, when he's singing clean, the singer's voice is reminiscent of Peter Hammill of Van der Graaf Generator, adding the darkest of early-'70s prog to Ehnahre's menu of sonic options. This is a strange but utterly compelling record by a band that sounds like no one else.

Taming the Cannibals, Ehnahre
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Zeitgenossen