„High Hopes In Low Places“ von End of Green auf Apple Music

10 Titel

TITEL LÄNGE
3:46
3:28
6:15
4:37
5:14
4:25
4:07
4:31
2:38
4:17

Infos zu End of Green

Die Goth-Metal-Band End of Green wurde 1992 in Stuttgart gegründet. Ihren düsteren Sound, der sich textlich um Themen wie Einsamkeit, Schmerz und Depression dreht, stellte die Band erstmals auf dem Album Infinity vor, das 1996 auf Nuclear Blast erschien. Zwei Jahre später folgte auf Subzero das Album Believe, My Friend. Die nächsten Alben von Sänger Michael Huber (Michelle Darkness), Gitarrist Michael Setzer (Sad Sir), Gitarrist Oliver Merkle (Kirk Kerker), Bassist Rainer Hampel (Hampez) und Schlagzeuger Matthias Siffermann (Lusiffer) erschienen über Silverdust; das 2005 erschienene vierte Album Dead End Dreaming war das erste, das auch in die deutschen Top 100 gelangte – wenn auch nur auf Platz 99. Dafür schaffte es der Nachfolger The Sick's Sense 2008 bis auf Platz 21. Das siebte Album High Hopes in Low Places kam 2010 sogar auf Platz 17; die 2013 auf Napalm veröffentlichte Platte The Painstream stieg auf Platz 13 ein.

  • GEGRÜNDET
    1992

Top-Titel von End of Green

Top-Alben von End of Green

Andere hörten auch