20 Titel

TITEL LÄNGE

Infos zu Varg

Die deutsche Pagan-Metal-Band Varg (schwedisch und norwegisch für "Wolf") wurde 2005 von Gitarrist Philipp "Freki" Seiler und Drummer Silvester "Fenrier" Grundmann in Coburg gegründet. 2006 nahm die Band, deren restliche Besetzung sich über die Jahre hinweg immer wieder änderte, ein Demo namens Donareiche auf, dem 2007 ein über das umstrittene Label Heiden Klangwerke veröffentlichtes Debütalbum namens Wolfszeit folgte. 2008 taten sich Varg mit der Pagan-Metal-Gruppe Minas Morgul für die Split-EP Schildfront zusammen und brachten zusätzlich eine Live-DVD namens Live am Wolfszeit Festival heraus. Für das 2010 veröffentlichte Album Blutaar wechselte die Gruppe zum NoiseArt-Label. Mit der Platte Wolfskult konnte die Gruppe 2011 erstmals Charterfolge verbuchen (Platz 33), die sich mit dem Nachfolger Guten Tag 2012 noch verbesserten (Platz 25). Über die Jahre hinweg musste sich die Gruppe immer wieder Vorwürfen wegen rechtsextremistischer Tendenzen stellen – eine Kontroverse, die die Band unter anderem einen Plattenvertrag mit dem renommierten Nuclear-Blast-Label gekostet hat.

Top-Titel von Varg

Top-Alben von Varg

Andere hörten auch