30 Titel

TITEL LÄNGE
8:13
3:22
4:54
4:03
3:13
6 4:30
4:29
3:44
3:43
4:21
4:55
12 4:35
4:54
3:05
4:30
3:38
4:31
3:08
4:07
3:05
2:19
4:10
5:53
4:58
25 4:52
3:50
2:58
4:22
3:00
3:02

Infos zu Faith No More

Die Crossover-Band Faith No More wurde 1982 in San Francisco von Gitarrist Jim Martin, Bassist Billy Gould, Drummer Mike Bordin, Keyboarder Roddy Bottum und Sänger Chuck Moseley gegründet. Ihre Mischung aus Funk und Thrash Metal stellte die Gruppe erstmalig auf dem 1985 veröffentlichten Album We Care a Lot vor, aber bald schon führten Streitigkeiten mit Moseley dazu, dass Mike Patton als neuer Sänger zur Band hinzukam. Mit den Alben The Real Thing (1989) und Angel Dust (1992) konnte die Gruppe wegweisende Platten mit großer stilistischer Bandbreite vorlegen; mit dem Lionel-Richie-Cover "Easy" gelang ihnen sogar ein Radiohit. Martin stieg 1993 aus und wurde schließlich durch Jon Hudson ersetzt, aber die Band löste sich 1998 nach zwei weiteren Studioalben auf. Die Musiker waren danach an zahlreichen anderen Projekten beteiligt, vor allem Mike Patton trat mit Bands wie Fantômas und Tomahawk in Erscheinung. Erst 2015 meldete sich die Band mit der Platte Sol Invictus wieder zurück.

  • HERKUNFT
    San Francisco, CA
  • GENRE
    Rock
  • GEGRÜNDET
    1981

Top-Titel von Faith No More

Top-Alben von Faith No More

Top-Musikvideos von Faith No More

Andere hörten auch