iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Hey Leroy! von Jimmy Castor abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Hey Leroy!

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Long before Jimmy Castor became a successful humorist and funkmeister, he scored a Latin hit with "Hey Leroy, Your Mama's Callin' You," a smoothly performed bit of samba with jazz touches by Castor. It was such a hit that he issued an entire album of similar tunes, none of which did anywhere near as well as the single, which cracked the R&B Top 20 (number 16) and pop Top 40 (number 31).

Biografie

Geboren: 23. Juni 1947 in New York, NY

Genre: R&B/Soul

Jahre aktiv: '60s, '70s, '80s

A master of novelty/disco funk, saxophonist Jimmy Castor started as a doo wop singer in New York. He wrote and recorded "I Promise to Remember" for Wing with the Juniors in 1956, a group whose roster included Al Casey, Jr., Orton Graves, and Johnny Williams. Castor replaced Frankie Lymon in the Teenagers in 1957 before switching to sax in 1960. He appeared on several soul-jazz and Afro-Latin sessions and had a solo hit with "Hey Leroy, Your Mama's Callin' You" on Smash in 1966. Castor also played...
Komplette Biografie
Hey Leroy!, Jimmy Castor
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Fans

Zeitgenossen