iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Icon von Paradise Lost abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Icon represents a turning point for Paradise Lost: vocalist Nick Holmes loses the limiting growl in favor of a James Hetfield-style bark and Gregorian chants, while mastermind Gregor Mackintosh (lead guitar) further perfects his brand of baroque metal. Although older fans were beginning to protest that the band was becoming a sellout, this album retains the harsh edge of earlier albums while refining a more artistic vision for the band. Experimentation fits in flawlessly with the new sound: synthesized strings on "Embers Fire," angry coliseum crowds on "Colossal Rains," timpani and piano in "Deus Misereatur," and angelic female vocals in "Christendom." It would be difficult to overstate the mastery and genius behind Mackintosh's guitar work and arrangements. The album's scope is majestic and the end result is nothing short of glorious. Listeners who prefer the heavier elements of these songs should move backward in the band's canon, preferably to Gothic; those who are thoroughly satisfied with the sound may enjoy Draconian Times even more.

Biografie

Gegründet: 1988 in Halifax, England

Genre: Rock

Jahre aktiv: '90s, '00s, '10s

Die britische Doom Metal-Band Paradise Lost gründete sich 1988 im englischen Halifax. Ursprünglich gehörten zur Band der Sänger Nick Holmes, Leadgitarrist Gregor Mackintosh, Rhythmusgitarrist Aaron Aedy, Bassist Steve Edmonson und Schlagzeuger Matthew Archer. Die Gruppe nahm zwei Demobander auf (Drown in Darkness und Frozen Illusion), bevor sie bei Peaceville Records unter Vertrag gingen. Hier produzierten sie ihr Debütalbum Lost Paradise, das zu Beginn des Jahres 1990 herauskam. Mit dem Folgealbum,...
Komplette Biografie
Icon, Paradise Lost
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Von diesem Künstler beeinflusst

Zeitgenossen