9 Titel, 40 Minuten

TITEL LÄNGE
4:39
3:21
3:52
3:47
4:32
5:53
4:04
6:47
3:31

Infos zu Ludwig Hirsch

Der österreichische Liedermacher und Schauspieler Ludwig Hirsch wurde am 28. Februar 1946 in Weinberg geboren und besuchte nach einem Grafikstudium die Schauspielschule Krauss in Wien. Nach Engagements in Regensburg, Wuppertal und Hamburg gehörte er von 1975 bis 1979 zum Ensemble des Wiener Theaters in der Josefstadt. 1978 veröffentlichte er sein erstes Album, Dunkelgraue Lieder, und zeigte sich darauf als morbider und schwarzhumoriger Songwriter mit kritischen Texten. Der Radiosender Ö3 spielte sein Lied "Komm großer schwarzer Vogel" nicht nach 22 Uhr, weil man befürchtete, dass Zuhörer zum Selbstmord angeregt werden könnten. Das dazugehörige gleichnamige Album, erst Hirschs zweites, erreichte Platz 5 der österreichischen Charts und blieb ganze 50 Wochen in der Hitparade. Auch die weiteren Alben von Hirsch schafften es regelmäßig in die oberen Regionen der Albumcharts; seine Single "Gel', du magst mi" gelangte 1983 sogar auf Platz 1. Hirsch, der seit 1977 mit der Schauspielerin Cornelia Köndgen verheiratet war, starb am 24. November 2011 in Wien – die Polizei geht von Selbstmord aus. Posthum wurde Hirsch im Mai 2012 der Amadeus Award für sein Lebenswerk verliehen.

  • HERKUNFT
    Sankt Magdalena am Lemberg, Styri
  • GENRE
    Singer-Songwriter
  • GEBURTSDATUM
    28. Februar 1946

Top-Titel von Ludwig Hirsch

Top-Alben von Ludwig Hirsch

Andere hörten auch