14 Titel, 1 Stunde, 40 Minuten

TITEL LÄNGE
8:01
3:08
6:15
7:15
4:11
6:53
6:40
9:09
5:34
7:46
6:29
7:39
10:45
10:18

Infos zu Leprous

Die Einflüsse der norwegischen Progressive-Metal-Band Leprous reichen von Porcupine Tree und Radiohead über Massive Attack und Pink Floyd bis hin zu Behemoth und Arvo Pärt. Gegründet wurde die Band 2001 von Sänger Einar Solberg und Gitarrist Tor Oddmund Suhrke, die restliche Besetzung wechselte immer wieder durch. Nach zwei Demos veröffentlichte die Band 2009 ihr Debütalbum Tall Poppy Syndrome. 2010 wurden sie als Live-Band des ehemaligen Emperor-Frontmanns Ihsahn bekannt - Solbergs Schwager. Umgekehrt war Ihsahn 2011 auf dem zweiten Leprous-Album Bilateral als Gast zu hören. Nach Coal (2013) erhielt die Band 2015 für The Congregation ihre erste Nominierung für den Spellemannprisen - das norwegische Äquivalent zum Grammy. Nach einem Live-Album folgte 2017 die fünfte Studioplatte Malina, die auch in Deutschland in die Top 40 kam (#34).

  • HERKUNFT
    Notodden, Norway
  • GENRE
    Metal
  • GEGRÜNDET
    2001

Videos

Andere hörten auch