iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von London 1966/1967 - EP von Pink Floyd abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

London 1966/1967 - EP

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Essentially, London 1966-1967 is a collection of the music used for director Peter Whitehead's film Tonite Let's All Make Love in London. Since all the music and footage weren't used in the film's final cut, they were made available on various bootlegs and reissues of strange import. Most releases contain both "Interstellar Overdive" and "Nick's Boogie," capturing the Syd Barrett era of the band at its loosest and most adventurous. The music is more than solid — it reveals in spades what the fuss was about with Floyd early on. The video portion available on some releases is a bit scattered, however. It contains footage of "Interstellar Overdrive" and the wild, wooly "Nick's Boogie," plus interviews with Whitehead (who provides an overview) as well as actors Julie Christie and Michael Caine, artist David Hockney, and Mick Jagger, all talking about Swinging London at the time.

Biografie

Gegründet: 1965 in London, England

Genre: Rock

Jahre aktiv: '60s, '70s, '80s, '90s, '00s, '10s

Pink Floyd ist die ultimative Space-Rock-Band. Hauptsächlich steht sie für großartige Konzeptalben der 70er Jahre (wie z.B. The Dark Side of the Moon, Wish You Were Here, Animals und The Wall). Gegründet hatte sich Pink Floyd aber bereits in den 60ern als psychedelische Gruppe und ihr Kopf war der Gitarrist Syd Barrett. Das Album The Piper at the Gates of Dawn aus dem Jahr 1967 ist die einzige Aufnahme, auf der Barrett zu hören ist, denn seine mentale Verwirrtheit führte schließlich zu seinem Ausscheiden....
Komplette Biografie
London 1966/1967 - EP, Pink Floyd
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Von diesem Künstler beeinflusst

Zeitgenossen