13 Titel, 44 Minuten

TITEL LÄNGE
2:17
3:43
2:55
3:36
4:06
4:10
3:08
3:49
4:17
2:30
3:16
3:25
3:18

Infos zu Feist

Feist begann in einer Punkband, bis sie irgendwann Mitglied von By Divine Right wurde, die für the Tragically Hip eröffneten. 1999 nahm sie ihr erstes Soloalbum Monarch (Lay Down Your Jeweled Head) auf und tourte mit den Peaches. Feist hält es nicht lang an einem Ort aus und so schloss sie sich der Broken Social Scene für die Aufnahme des Albums You Forgot It in People an, bevor sie im Mai 2004 schließlich ihr eigenes Let It Die herausgab. Außerdem gab sie Open Season (2006) heraus¸ einer Sammlung von Remixen, Gemeinschaftsproduktionen und anderen Songs und arbeitete an ihrem nächsten Gesamtalbum. Innerhalb eine Woche nahm sie die Songs für The Reminder auf, stellte sie zusammen und beförderte das Album 2007 in die Läden. ~ Mackenzie Wilson

  • HERKUNFT
    Amherst, Nova Scotia, Canada
  • GENRE
    Alternative
  • GEBURTSDATUM
    13. Februar 1976

Toptitel von Feist

Topalben von Feist

Topmusikvideos von Feist

Andere hörten auch