16 Titel, 59 Minuten

TITEL LÄNGE
2:57
3:56
3:57
4:01
3:10
3:05
3:08
4:25
4:16
4:15
3:07
3:53
3:13
4:25
4:00
4:07

Infos zu Mobb Deep

Als in den frühen 90ern der Golden Age Rap plötzlich dem Westküsten- Gangsta Platz machen musste, entwickelte sich in den USA auch eine Ostküstenvariante des Hardcore Rap. Wegen ihres bahnbrechenden Albums The Infamous fungierten Mobb Deep zunächst als New Yorker Gallionsfiguren. Weitere Veröffentlichungen des Duos waren ähnlich einflussreich, insbesondere Hell on Earth (1996). Gegen Ende der 90er gaben Mobb Deep nicht mehr den Ton an und verloren ein bißchen von ihrem Status, als nachfolgende Generationen von Hardcore- Rappern in Erscheinung traten. Schließlich wanderten sie in das G-Unit-Lager ab und veröffentlichten Blood Money (2006), mit dem sie spürbar höhere Verkaufszahlen und eine nachhaltige Radiopräsenz erreichten. ~ Jason Birchmeier

  • HERKUNFT
    Queens, New York, NY
  • GENRE
    Hip-Hop/Rap
  • GEGRÜNDET
    1992

Top-Titel von Mobb Deep

Top-Alben von Mobb Deep

Top-Musikvideos von Mobb Deep

Andere hörten auch