15 Titel, 55 Minuten

TITEL LÄNGE

Infos zu Holstuonarmusigbigbandclub

Die österreichische Band Holstuonarmusigbigbandclub (kurz: Holstuonar oder HMBC) wurde 2003 in Vorarlberg von fünf Musikhochschulstudenten gegründet, die Volksmusik mit modernem Pop und ein paar Jazz-, Hip-Hop- und Reggae-Elementen vermischen. Nach ihren ersten beiden Alben, Querschlager von 2007 und free sin von 2008, konnte die Gruppe mit dem Lied "Vo Mello bis ge Schoppornou" 2010 einen großen Erfolg feiern: Der Song schaffte es bis auf Platz 2 der österreichischen Charts, blieb 33 Wochen lang in der Hitparade, und das dazugehörige YouTube-Video schaffte über eine Million Aufrufe. 2011 folgte das dritte Album der Band, Lieble (das Platz 12 der Charts erreichte), und 2012 gewann die Gruppe dann für "Vo Mello" einen Amadeus Austrian Music Award für den "Song des Jahres".

HERKUNFT
Vorarlberg, Austria
GENRE
Pop
GEGRÜNDET
2003

Hörer kauften auch