iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Hard Bargain (Deluxe Version) von Emmylou Harris abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Hard Bargain (Deluxe Version)

Emmylou Harris

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Unsere Anmerkungen

At 64, Emmylou Harris is still in fine voice and Hard Bargain features 11 songs written or co-written by Harris that are among her finest. Two covers — Ron Sexsmith’s “Hard Bargain” and producer Jay Joyce’s “Cross Yourself” — fit the emotive feel of the album. But the true brilliance here is that it was recorded as a trio: Emmylou, producer Joyce and drummer, multi-instrumentalist Giles Reaves. Yet the album does not sound like a rough and raw trio, but rather a fully accomplished band many members deep, bringing out focused performances with an extra kick. Her tribute to Gram Parsons, “The Road,” clicks with the energy of a live band. “Home Sweet Home” pushes her harmonies frontward with sweet reverb as the song speaks of homelessness. “My Name Is Emmett Till” recalls the murder that sparked the Civil Rights movement. It’s so spiritually rich one can hear the effect of “They say the horror of that night is haunting heaven still.” Hard Bargain is one of Emmylou’s best. If she’s left purebred country music, she’s created her own spiritually true music to take its place. The Deluxe Edition features “To Ohio,” a track recorded with the Low Anthem.

Kundenrezensionen

Winner

Endlich wieder ein neues Emmylou Harris Album, das erste seit "All I Intended To Be" 2008 und das erste seit "Stumble Into Grace" 2003, das zum Großteil aus Eigenkompositionen besteht (11 von 13).

Musikalisch ist "Hard Bargain" eigentlich ganz anders als sein Vorgänger. Während AIITB ein durch und durch ruhiges Country-Folk Album war, ist hier die Produktion doch eine andere. Man findet viel mehr Schlagzeug auch auch wieder einige E-Gitarren Klänge. An den Aufnahmen waren neben Emmylou nur 2 andere Musiker beteiligt, was aber nicht heißt, dass die Produktion dünn wäre, im Gegenteil. Hier sind wohl einige Overdubs gemacht worden.

Vom Stil her reiht sich "Hard Bargain" am ehesten in die von Malcolm Burn produzierten "Red Dirt Girl" und "Stumble Into Grace" Alben ein. Also auf keinen Fall reiner Country, eher eine Mischung aus Country, Folk, Rock, Pop,... Genre übergreifend eben. Könnte man auch als "Americana" bezeichnen (der Begriff hat auch Gram Parsons gut gefallen, dem übrigens der Eröffnungs Track "The Road" gewidmet ist).
Eher ungewöhnlich für Emmylou sind "New Orleans" (ein echter Rocker) und das groovige "Six White Cadillacs".

Qualitativ bin ich bei Emmylou leider nicht sehr objektiv, da mir fast alles gefällt, was sie anfasst. Und das gilt auch für "Hard Bargain". Gefällt mir als Gesamtwerk doch sehr gut, und auch etwas mehr als sein Vorgänger. Und obwohl die meisten Songs eher im 5* Bereich sind, ist für mich ein Album immer mehr als nur die einzelnen Lieder, und daher kann aich auch wieder mal 6* für ein Emmylou Album vergeben (erstmals seit "Red Dirt Girl" 2000).

Highlights sind für mich "The Road", "Hard Bargain", "Cross Yourself", "New Orleans", "Six White Cadillacs", "Lonely Girl" und "My Name Is Emmett Till".

Biografie

Geboren: 02. April 1947 in Birmingham, AL

Genre: Country

Jahre aktiv: '60s, '70s, '80s, '90s, '00s, '10s

Though other performers sold more records and earned greater fame, few had as profound an impact on contemporary music as Emmylou Harris. Blessed with a crystalline voice, a remarkable gift for phrasing, and a restless creative spirit, she traveled a singular artistic path, proudly carrying the torch of "cosmic American music" passed down by her mentor, Gram Parsons. With the exception of only Neil Young — not surprisingly an occasional collaborator — no other mainstream star established...
Komplette Biografie
Hard Bargain (Deluxe Version), Emmylou Harris
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Followers

Zeitgenossen