iPhone-Screenshots

Beschreibung

Im Jahr 2019 jährt sich der Tod Kaiser Maximilians I. zum 500. Mal. Deswegen widmet das Stift Klosterneuburg seine Jahresausstellung diesem Fürsten, der an der Schwelle vom Mittelalter zur Neuzeit regierte. Denn Maximilian I. war nicht nur ein faszinierender Herrscher, sondern auch ein Meister der politischen Kommunikation. Die eigenen Ideen und Überzeugungen zu verbreiten war damals für Politiker ebenso wichtig wie heute – nur unterscheiden sich die Inhalte und Kanäle.
 
Mit Hilfe einfallsreicher interaktiver Stationen erzählt die Ausstellung „Des Kaisers neuer Heiliger“, welche Rolle Klosterneuburg zur Zeit Maximilians spielte, wie und warum der heiliggesprochene Babenberger-Markgraf und Stiftsgründer Leopold III. von Maximilian I. verehrt wurde, warum Stammbäume und Familiengeschichten bedeutsam waren, wie der Buchdruck langsam als neues Medium aufkam und wie Maximilian nach seinem Tod erinnert werden wollte. Drei frei wählbare Erzählstränge innerhalb der App bieten unterschiedliche Sichtweisen auf das historische Geschehen.
 
Besucherinnen und Besucher erfahren Geschichte, erzählt im Kleinen, aber im Kontext des großen Ganzen betrachtet und spielerisch vermittelt: Schlüpfen Sie mit dieser App in die Rolle eines Menschen, der zur Zeit Maximilians lebte, steigen Sie vom Bettler zum Adeligen auf und treten Sie bei einer Audienz vor den Kaiser, um Ihr persönliches Wappen zu empfangen!
 
Die Ausstellung „Des Kaisers neuer Heiliger. Maximilian I. und Markgraf Leopold III. in Zeiten des Medienwandels“ ist von 9. März bis 17. November 2019 im niederösterreichischen Stift Klosterneuburg (Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg) zu sehen. Auf der Website www.stift-klosterneuburg.at erhalten Interessierte mehr Informationen zur Ausstellung sowie zu Öffnungszeiten, Führungen und Anreise.
 
Die interaktiven Elemente dieser Ausstellung wurden im Rahmen des Forschungsprojektes MEETeUX (meeteux.fhstp.ac.at) von einem Team des Instituts für Creative \ Media / Technologies der Fachhochschule St. Pölten entwickelt. MEETeUX (Multi-Device Ecologies Towards Elaborate User Experience) beschäftigt sich mit Fragestellungen in den Bereichen Interaction Design und User Experience Design für den integrierten Einsatz von medientechnischen Endgeräten in Multi-Device Ecologies.
Im Rahmen der Ausstellung können wir durch Ihre Beteiligung umfangreiche Evaluierungen im Bereich der User Experience durchführen.
 
Das Projekt wird durch die Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG im Rahmen der Programmlinie COIN Aufbau gefördert, Projektnummer 856308.

Neuheiten

Version 1.4

* Bug fix für die Erkennung von Bluetooth Beacons, wenn Location Updates nur beim Verwenden der App zugelassen werden.
* Auf der Detailseite von Objekt, die eine Verbindung innerhalb des Ausstellungs-Wlan benötigen, wird eine Information angezeigt, wenn Du nicht im richtigen WLAN.
* Kleine Änderungen im User Interface.

Bewertungen und Rezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung
1 Bewertung
mass_imo ,

Super App!!!!

1A!!

Informationen

Anbieter
Fachhochschule St. Poelten GmbH
Größe
114 MB
Kategorie
Bildung
Kompatibilität

Erfordert iOS 10.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Alter
Kennzeichnung: 4+
Standort
Diese App verwendet möglicherweise deinen Standort, selbst wenn sie nicht geöffnet ist. Dadurch kann sich die Batterielaufzeit verkürzen.
Copyright
© 2019, FH St. Pölten - MEETeUX
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch