iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von [?] abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Freeez

In iTunes ansehen

Um eine Hörprobe eines Songs abzuspielen, fahren Sie mit der Maus über den Titel und klicken Sie auf die Wiedergabe-Taste. Öffnen Sie iTunes, um Musik zu kaufen und zu laden.

Biografie

Known most for the number one 1983 club single "I.O.U.," British jazz-funk and electro-R&B group Freeez formed in the late '70s, led by producer/vocalist/percussionist John Rocca with bassist/vocalist Peter Maas, keyboardist Andy Stennett, and drummer Paul Morgan (who was replaced around 1983 by Light of the World's Everton McCalla). The quartet issued four albums for Beggars Banquet: 1981's Southern Freeez, 1983's Gonna Get You (reconfigured as I.O.U. for U.S. release on Arthur Baker's Streetwise label), 1984's Anti-Freeez, and 1985's Idle Vice. While Freeez were together, Rocca recorded as Pink Rhythm and with Stennett as Pictures, who released an overlooked experimental album on Editions EG in 1983. Rocca later recorded as a solo artist and explored different styles while using a host of pseudonyms, such as Zone Runners and MIDI Rain.

Toptitel

Gegründet:

1978 in London, England

Genre
Jahre aktiv:

'70s, '80s

Zeitgenossen