iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von [?] abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Jacqueline Boyer

In iTunes ansehen

Um eine Hörprobe eines Songs abzuspielen, fahren Sie mit der Maus über den Titel und klicken Sie auf die Wiedergabe-Taste. Öffnen Sie iTunes, um Musik zu kaufen und zu laden.

Biografie

Jacqueline Boyer was the winner of the 1960 Eurovision Song Contest, where her performance of Pierre Cour and André Popp's "Tom Pillibi" became France's second triumph in three years. (Ironically, her father ignominiously finished last in the intervening competition.)

The daughter of top French performers Lucienne Boyer and Jacques Pills, Boyer was born Jacqueline Ducos on April 23, 1941. At the age of 15 she made the first of several stage appearances alongside Marlene Dietrich, while her Eurovision success was followed by tours with Charles Aznavour, Jacques Brel, and Georges Brassens and further hits "Gouli Gouli Dou," "Comme au Premier Jour," and "Grüss Mir die Liebe." In 1963 Boyer had her next international smash, "Mitsou Mitsou"; her other hit singles include "Amis," "Butterfly," "Little Little China Girl," and "Si Quelqu'un Vient Vous Dire," while she has also made a number of movie appearances, including Das Rätsel der Grünen Spinne, Der Nächste Urlaub Kommt Bestimmt, and Diabolo Menthe.

Topalben

Toptitel

Geburtsname:

Jacqueline Ducos

Genre
Jahre aktiv:

'60s

Zeitgenossen