iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von [?] abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Martin Solveig

In iTunes ansehen

Um eine Hörprobe eines Songs abzuspielen, fahren Sie mit der Maus über den Titel und klicken Sie auf die Wiedergabe-Taste. Öffnen Sie iTunes, um Musik zu kaufen und zu laden.

Biografie

Der französische DJ Martin Solveig wurde am 22. September 1976 in Neuilly-sur-Seine geboren. Er wuchs zwar mit Kirchenmusik und Klassik auf, hatte aber schon mit 13 sein erstes Plattenspieler-Set. Als er mit 18 in einem Plattenladen arbeitete, konnte er sein Wissen über die Komplexität elektronischer Musik vertiefen, und schon bald legte er in einigen der angesagtesten Clubs in Paris auf. 2001 arbeite Solveig mit Bob Sinclair an dem Album Africanism, zu dem er den Hit-Track "Edony" beisteuerte. Nach seinem Collegeabschluss veröffentlichte Solveig sein Album Sur la Terre, das 2002 auf seinem eigenen Label Mixture erschien. Die Platte, die Liveinstrumente und Elektronik verband, war unter anderem von afrikanischen Rhythmen beeinflusst, weshalb Solveig bald den Song "Malan" für Salif Keita remixen konnte. 2004 brachte er das Album Hedonist heraus, dem 2008 die dritte Platte C'est la Vie folgte – aber erst mit dem Album Smash von 2011 schaffte Solveig wirklich den Durchbruch: Madonna wurde auf ihn aufmerksam und heuerte ihn als Produzent für ihr Studioalbum MDNA an.

Toptitel