Venedig: das ist Romantik pur, das ist die Sehnsucht aller Europäer, der Traum aller Amerikaner, der Wunsch aller Japaner; bei dem Wort Venedig kommen selbst die kritischsten Geister ins Schwärmen. 20 Millionen Fremde besuchen die Stadt jedes Jahr, das sind durchschnittlich 60.000 am Tag, und es werden immer mehr. Ihnen stehen inzwischen keine 50.000 Einwohner mehr entgegen, mit fallender Tendenz, denn die Stadt wird unbewohnbar. Das urbane Eigenleben Venedigs ist unter dem Tourismus längst zusammengebrochen, es existiert nicht mehr. Der Film portraitiert die äußerlich immer noch grandiose Stadt und zeigt, was vom venezianischen Leben übrig geblieben ist: eine Subkultur touristischer Dienstleister; Venezianer, die auf das Festland ziehen, weil sie die Miete nicht mehr bezahlen können; ein Immobilienmakler, der darüber nachdenkt, das sinkende Schiff zu verlassen. Ein Film über das Leben im Mahlstrom des Tourismus. Ein Lehrstück darüber, wie öffentliches Gut zur Beute einiger Weniger wird. Ein Hohelied auf die letzten Venezianer, ihren Witz und ihr Herz.

    • Leihen 3,99 €
    • Kaufen 11,99 €

Trailer

Trailer

Informationen

Studio
Filmtank GmbH
Erschienen
Copyright
© 2012 Filmtank GmbH

Sprachen

Primär
Italienisch (Stereo, Dolby 5.1)
Zusätzlich

Deutsch (Mit Untertiteln), Deutsch (Deutschland) (Mit Untertiteln), Englisch (Mit Untertiteln), Spanisch (Mit Untertiteln), Spanisch (Mexiko) (Mit Untertiteln)

Zuschauer kauften auch

Filme in Dokumentation