Infos zu White Lies

Schon zu Schulzeiten waren Sänger und Gitarrist Harry McVeigh, Bassist Charles Cave und Schlagzeuger Jack Lawrence-Brown musikalisch aktiv, und mit ihrer 2004 gegründeten Indie-Rock-Gruppe Fear of Flying veröffentlichten sie 2006 zwei Singles, bevor sie 2007 unter dem Namen White Lies einen Neustart angingen. Die Londoner Band veröffentlichte 2008 ihre erste Single "Death" und war schnell im Blickfeld diverser Plattenlabels. Im Sound-of-2009-Poll der BBC war die Alternative-Rock-Gruppe auf Platz 2 gelistet – und ihr Anfang 2009 veröffentlichtes Debütalbum To Lose My Life …, das von Ed Buller (Pulp, Suede) produziert wurde, landete auch prompt auf Platz 1 der britischen Charts. Ihren New-Wave-inspirierten Post-Punk-Sound setzten White Lies auch den folgenden Album Ritual (2011) und Big TV (2013) fort – beide nicht nur in England Top-Ten-Material, sondern auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Charts anzufinden.

Top-Musikvideos von White Lies

Top-Titel von White Lies

Top-Alben von White Lies

Top-Musikvideos in Alternative