iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Armando von Pitbull abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Armando

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Pitbull’s Spanish-language album Armando arrived four years after it was originally promised, but it’s so cool, loose, natural, and cohesive, it feels like it came together over one hot Miami summer. After the forced moments of his 2009 album, Rebelution, that’s a very good thing. This well-built effort retains that album’s love of club-worthy, pop-rap singles (here, it’s the good-timing, Lil Jon team-up “Watagatapitusberry” and the instant floor-filler “Bon, Bon”) and then adds casual, secondary material that plays up the man’s charismatic sense of humor (check out the minimal stunner “Amorosa” or how “Mujeres” messes with the Beastie Boys classic “Girls”). Highlights “Maldito Alcohol” and “Esta Noche” are somewhere in between while his modern take on the Cuban classic “Guantanamera” is an unusual mix of respectful and cocky. It all works splendidly, and in the end, the album Pitbull named after his father ends up one of his best, language barrier or not.

Biografie

Geboren: 15. January 1981 in Miami, FL

Genre: Pop

Jahre aktiv: '00s, '10s

Mit einem Gastauftritt auf Luther Campbells Single „Lollipop” zog Pitbull die Aufmerksamkeit des Managementteams von Diaz Brothers auf sich. Diese stellten dem Rapper den König des Crunk, Lil Jon, vor. 2002 landete ein Freestyle-Track von Pitbull auf Lil Jons Album „Kings of Crunk”, für das er Platin erhielt. Mit „M.I.A.M.I." veröffentlichte Pitbull 2004 sein erstes eigenes Album, auf dem als Lead-Single das von Lil Jon produzierte „Culo“ zu hören ist. Bald darauf hatte Pitbull Gastauftritte auf...
Komplette Biografie

Hörer kauften auch:

Armando, Pitbull
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Zeitgenossen