13 Titel, 1 Stunde, 9 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Ein Konzeptalbum wie ein fein gezeichneter Familienstammbaum: Der Pianist Sebastian Knauer wurde für seine zweite „Bach & Sons“-Veröffentlichung zum Musikforscher und brachte neben den beiden Konzerten BWV 1055 und 1056 von Johann Sebastian Bach auch wenig gehörte Arbeiten seiner Söhne Carl Philipp Emanuel und Johann Christian zur Aufführung. Knauers Ziel war es, die Einflüsse des Vaters herauszustellen. Dabei half im erneut Violinist, Freund und Weggefährte Daniel Hope sowie das Zürcher Kammerorchester.

UNSERE ANMERKUNGEN

Ein Konzeptalbum wie ein fein gezeichneter Familienstammbaum: Der Pianist Sebastian Knauer wurde für seine zweite „Bach & Sons“-Veröffentlichung zum Musikforscher und brachte neben den beiden Konzerten BWV 1055 und 1056 von Johann Sebastian Bach auch wenig gehörte Arbeiten seiner Söhne Carl Philipp Emanuel und Johann Christian zur Aufführung. Knauers Ziel war es, die Einflüsse des Vaters herauszustellen. Dabei half im erneut Violinist, Freund und Weggefährte Daniel Hope sowie das Zürcher Kammerorchester.

TITEL LÄNGE
4:02
4:55
4:35
4:54
5:59
3:20
3:25
2:46
3:31
11:23
8:21
6:12
6:18

Videos