17 Titel, 1 Stunde 50 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Nicht nur unter Deadheads gilt „Europe ’72“ als eines der stärksten Live-Alben der früheren Rockgeschichte. Auf ihrer ersten ausgedehnten Europa-Tour machten die Psychedelic-Legenden aus San Francisco unter anderem Halt in Paris, London, Frankfurt und Kopenhagen, spielten viele Klassiker sowie neues Material und veröffentlichten alles zusammen mit extensiven instrumentalen Improvisationen namens „Epilogue“ und „Prelude“. Dieses Album dokumentiert zudem die letzte Tournee mit „Grateful Dead“-Gründungsmitglied Ron „Pigpen“ McKernan, der 1973 verstarb.

UNSERE ANMERKUNGEN

Nicht nur unter Deadheads gilt „Europe ’72“ als eines der stärksten Live-Alben der früheren Rockgeschichte. Auf ihrer ersten ausgedehnten Europa-Tour machten die Psychedelic-Legenden aus San Francisco unter anderem Halt in Paris, London, Frankfurt und Kopenhagen, spielten viele Klassiker sowie neues Material und veröffentlichten alles zusammen mit extensiven instrumentalen Improvisationen namens „Epilogue“ und „Prelude“. Dieses Album dokumentiert zudem die letzte Tournee mit „Grateful Dead“-Gründungsmitglied Ron „Pigpen“ McKernan, der 1973 verstarb.

TITEL LÄNGE

Infos zu Grateful Dead

the Grateful Dead, der längste eigenartigste Trip des Rock, waren die meistgeliebten Musikbotschafter der psychedelischen Ära sowie dessen längste Überlebende, die ihre Botschaften von Friede, Liebe und geistiger Expansion über drei Jahrzehnte lang auf dem ganzen Erdball verbreiteten.

Sie waren die ultimative Kultband, das Objekt der Anbetung für die glühendste Fangemeinde, genannt die Deadheads, ihrer Zahl und Hingabe nach legendär - und erschufen ein selbsternanntes eigenes Universum. Während des Großteils ihrer Karriere umrundeten sie das Musikgeschäft außerhalb des Mainstreams und the Dead wurden Superstars nur nach ihren eigenen Begriffen. ~ Jason Ankeny

HERKUNFT
San Francisco, CA
GENRE
Rock
GEGRÜNDET
1965

Andere hörten auch