iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Ode to the Death of Jazz von Edward Vesala, Edward Vesala, Sound and Fury, Iro Haarla, Jimi Sumen, Jorma Tapio, Jouni Kannisto, Matti Riikonen, Pepa Päivinen, Taito Vainio, Tim Ferchen & Uffe Krokfors abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Biografie

Geboren: 15. February 1945 in Mäntyharju, Finland

Genre: Jazz

Jahre aktiv: '70s, '80s, '90s

Born Martii Juhani Vesala, the percussionist changed his name early in his musical career. Vesala studied music theory and orchestral percussion at the Sibelius Academy in Helsinki from 1965-1967. He played with such musicians as Eero Koivistionen and Seppo Paakkunainen during the mid- to late '60s. In 1972 he recorded Triptykon for ECM with saxophonist Jan Garbarek and bassist Arild Andersen. It would be the first of many albums Vesala would make for the German label. His long association with ECM...
Komplette Biografie
Ode to the Death of Jazz, Edward Vesala
In iTunes ansehen
  • CHF 12.00
  • Genres: Jazz, Musik
  • Erschienen: 1991

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Zeitgenossen