iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von My Way von Usher abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

My Way

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Usher proved that he had a strong, soulful voice with his self-titled debut, but he fulfilled his potential on his second record, My Way. What makes Usher distinctive from his urban loverman peers is the fact that he doesn't oversing; he simply delivers his songs soulfully. Unfortunately, he falls prey to uneven material, just like any of his peers, but there are more strong songs on My Way than many contemporary R&B albums from the late '80s. Both Jermaine Dupri and Babyface contribute seamless productions and fine songs; respectively, "You Make Me Wanna..." and "Bedtime" are their best ballad contributions. Even if the ballads are usually seductive and romantic, cuts like the funky "Just Like Me," which features a cameo from Lil' Kim, might make you wish Usher didn't play it cool all of the time. And while it's refreshing to hear a hip-hop/urban R&B album clock in at a reasonable running time, it would have been nice if the tenth track was something other than a remix of "You Make Me Wanna..." Nevertheless, it's a strong second effort that showcases Usher at his best.

Biografie

Geboren: 14. October 1978 in Dallas, TX

Genre: R&B/Soul

Jahre aktiv: '90s, '00s, '10s

Ein Vertreter des Aufnahmestudios La Face entdeckte Usher Raymonds bei einem Talentwettbewerb in dessen Heimatstadt Atlanta und danach dauerte es nicht lange, bis seine Karriere in Schwung kam. Der 14-jährige hatte dem La Face-Mitbegründer L.A. Reid vorgesungen, der daraufhin den Gospel-Chorknaben unter Vertrag nahm. Das Debüt des Grammy gewinnenden Sängers und Schauspielers erschien 1994 und präsentierte den Co-Produzenten Sean "Puffy" Combs. Nachdem er 1997 die Schule abgeschlossen hatte, veröffentlichte...
Komplette Biografie
My Way, Usher
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Von diesem Künstler beeinflusst

Zeitgenossen