iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Planet Pit von Pitbull abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Planet Pit

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Returning to English after his Spanish-language album Armando, Miami-based rapper Pitbull goes overboard with the gloss on Planet Pit and winds up with a slick club monster that just gushes with good times. Solid hooks, polished production, cutting-edge tricks, and a star-studded guest list makes this a blockbuster thrill ride, but the reason Planet Pit retains its sense of fun through repeated listens is the man’s cool charisma and cheeky attitude. “Mommy, no you can’t go left/’Cause you look so right” and “I’m such a dirty, dirty dog/My teeth will unsnap your bra” both figure into the gimmicky highlight “Pause” while “Got it locked-up, like Lindsey Lohan” is the best celebrity quip in the massive “Give Me Everything,” a star-obsessed, money-flashing, sweet ride-driving declaration of opulence that comes with some spicy flavor, making it an easy nomination for “Quintessential Miami Club Track.” Add some witty adaptations — Harry Belafonte’s classic gets the T-Pain and Sean Paul treatment on the electro-calypso “Shake Señora” — some grand power ballads — the Kelly Rowland feature “Castle Made of Sand” — and some full-bodied house music — “Took My Love” — and Planet Pit becomes the quintessential Miami club album with an extra dose of mass appeal. This is a hip-hop-flavored club effort of Elephunk proportions and another high-water mark for the don of pop-rap’s glitter dome.

Kundenrezensionen

Fun

Gut

Schon gut aber...

wer ein bisschen Hirn im Schädel hat kauft sich lieber die Deluxe version denn die kostet gleich viel und hat mehr Titel....

geiles Album

Sehr gutes Album(auch kaufen).

Biografie

Geboren: 15. January 1981 in Miami, FL

Genre: Pop

Jahre aktiv: '00s, '10s

Mit einem Gastauftritt auf Luther Campbells Single „Lollipop” zog Pitbull die Aufmerksamkeit des Managementteams von Diaz Brothers auf sich. Diese stellten dem Rapper den König des Crunk, Lil Jon, vor. 2002 landete ein Freestyle-Track von Pitbull auf Lil Jons Album „Kings of Crunk”, für das er Platin erhielt. Mit „M.I.A.M.I." veröffentlichte Pitbull 2004 sein erstes eigenes Album, auf dem als Lead-Single das von Lil Jon produzierte „Culo“ zu hören ist. Bald darauf hatte Pitbull Gastauftritte auf...
Komplette Biografie
Planet Pit, Pitbull
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Einflüsse

Zeitgenossen