iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Live In Dortmund von Chris de Burgh abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Live In Dortmund

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Depending on who you ask, Chris de Burgh either specializes in pretentious, bombastic art rock disguised as pop or is a master of penning soaring and majestic compositions. Either way, both camps will remain stuck to their beliefs after listening to de Burgh's 2005 double-disc live set, Live in Dortmund. Although he seemingly fell from sight in the U.S. — after scoring the early MTV hits "Don't Pay the Ferryman" and the ballad "The Lady in Red" (the latter used to great effect in the grisly movie American Psycho) — de Burgh retains a large cult following in other areas of the world. Dortmund, Germany, must be one such place where de Burgh still rules supreme, as evidenced by all the applause and singalongs he receives throughout this set. His two aforementioned hits remain his best songs (in fact, with a few added power chords, "Don't Pay the Ferryman" would be a perfect track for the Darkness to cover), but other de Burgh favorites are featured as well — "Sailing Away," "Where Peaceful Waters Flow," "Tender Hands," etc. Newcomers should stick with one of de Burgh's many "best-of" compilations (2004's 20th Century Masters - The Millennium Collection is a solid and affordable intro), but the already converted looking for a sampling of some live de Burgh won't be let down.

Biografie

Geboren: 15. October 1948 in Argentina

Genre: Pop

Jahre aktiv: '70s, '80s, '90s, '00s, '10s

Chris de Burgh ist ein Art-Rocker, dessen Songs sich gelegentlich auch am Pop orientieren. Weder in seiner Heimat Großbritannien noch in den USA war er je so erfolgreich wie in anderen Teilen der Welt. In Amerika hatte er insgesamt nur zwei Top-40-Hits – "Don't Pay the Ferryman" von 1983 (Platz 34) und die Ballade "The Lady in Red" von 1986 (Platz 3). In Großbritannien hatte er die gleiche Anzahl von Top-40-Singles – "The Lady in Red" landete auf Platz 1 und "Missing You" schaffte es auf Platz 3...
Komplette Biografie

Topalben und -titel von Chris de Burgh

Live In Dortmund, Chris de Burgh
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Zeitgenossen