38 Titel, 2 Stunden 25 Minuten

TITEL LÄNGE

Infos zu PTK

Schon sein Pseudonym PTK zeigt, wie sich der Kreuzberger als Rebell versteht: Die Buchstaben stehen für "Pöbel tötet König". Der Deutschrapper, dessen Eltern einst Hausbesetzer waren, veröffentlicht 2013 sein Debütalbum Typisch Deutsch beim Herzog-Label BombenProdukt. Er berichtet über Rassismus und andere Probleme im Stadtleben, außerhalb seiner Musik kümmert er sich um Flüchtlingsrechte und schärft das Bewusstsein für den tschadischen Bürgerkrieg. Eine Tour mit K.I.Z. sorgt für einen größeren Bekanntheitsgrad, im Mai 2017 erscheint das zweite Album Ungerächte Welt, auf dem sich PTK nicht minder sozial- und gesellschaftskritisch gibt.