Screenshots

Beschreibung

Die Flora Helvetica Pro App enthält Bilder und Artporträts von mehr als 3300 in der Schweiz wachsenden Pflanzen und erlaubt mit zwei verschiedenen Bestimmungsschlüsseln das Bestimmen der Pflanzen. Sowohl der bewährte dichotome Schlüssel wie auch ein Multikriterienschlüssel stehen zur Verfügung. Im Multikriterienschlüssel wird das Bestimmen anhand einfacher Merkmale möglich.

Die Pflanzenporträts sind mit Bildern, Verbreitungskarten und informativen Texten ausgestattet. In einem Feldbuch können eigene Beobachtungen mit dem genauen Standort gespeichert und an das nationale Daten- und Informationszentrum Info Flora gemeldet werden. Zudem können Favoriten verwaltet und die eigenen Beobachtungen mit Fotos und Notizen angereichert werden.

Die Texte in den Artporträts wurden von Gerhart Wagner und Andreas Gygax geschrieben und zusammengestellt. Die grosse Mehrheit der Farbfotos stammt von Konrad Lauber. Programmiert wurde die App von der GeoMobile GmbH nach Idee und Konzept des Haupt Verlags und des Conservatoire et Jardin botaniques de la Ville de Genève. Ebenfalls mitgewirkt haben das nationale Daten- und Informationszentrum Info Flora und viele Schweizer Botaniker.


DIE FUNKTIONEN

Arten & Filter
Die Artenliste erlaubt ein Stöbern und Suchen in den Arten, wahlweise mit den deutschen oder lateinischen resp. französischen oder lateinischen Artnamen, wobei die Liste alphabetisch oder nach Buchnummer geordnet angezeigt werden kann. Mit dem Filter kann die Artenliste nach gewünschten Merkmalen wie Blütezeit, geografische Verbreitung oder anhand der Familien und Gattungen eingegrenzt werden.

Bestimmen
Um eine Art zu bestimmen, stehen ein dichotomer Bestimmungsschlüssel sowie ein Multikriterienschlüssel zur Verfügung.
Der dichotome Schlüssel ist nach dem botanisch üblichen dichotomen Schema aufgebaut: Zwischen je zwei aufgeführten Merkmalen ist das auf die zu bestimmende Pflanze zutreffende auszuwählen, bis ein Artname erscheint. Wer bei einem Entscheid unsicher ist, kann Lesezeichen anbringen, um bequem zur entscheidenden Frage zurückzufinden. Jederzeit kann die Liste der noch in der Auswahl verbleibenden Arten angesehen werden.
Beim dynamischen Multikriterienschlüssel wird durch die Auswahl und Kombination von Merkmalen die Artenliste verkleinert. Je genauer die Art mit Merkmalen beschrieben werden kann, desto genauer ist die Bestimmung. Farbige Punkte geben jeweils an, wie gut sich ein Merkmal für das Eingrenzen der Arten eignet.

Feldbuch & Fundmeldungen
Im Feldbuch haben App-Nutzer die Möglichkeit, die App mit eigenen Fotos und Notizen zu bereichern. Beobachtungen werden mit den genauen Koordinaten (GPS) gespeichert und können via E-Mail exportiert werden. Die Funde können per Meldeformular auch an das nationale Daten- und Informationszentrum Info Flora gesendet werden.

Sprachumschaltung (In-App-Kauf)
Durch das Sprachergänzungspaket kann die App zweisprachig (Deutsch/Französisch) geladen werden.

Flora Vegetativa Zeichnungen (In-App-Kauf)
Der Zusatzinhalt mit über 2300 Zeichnungen hilft in den langen, blütenlosen Monaten die Gefässpflanzen der Schweiz zu bestimmen.

Zusätzliche Arten & Funktionen (In-App-Kauf)
Schaltet zusätzliche Arten aus dem Exkursionsführer, weitere Filtermöglichkeiten und Feldbuch-Funktionen frei. Es kann ausserdem für ca. 3800 Arten ein Bestimmungsweg durch den dichotomen Schlüssel angezeigt werden.


ERHÄLTLICHE VERSIONEN

Flora Helvetica Pro deutsch/français – mit dichotomem Schlüssel und Multikriterienschlüssel
Die Pro Version enthält alle Funktionen der App inklusive beider Bestimmungsschlüssel (Dichotomer und Multikriterienschlüssel) und kann mit der jeweilig anderen Sprache (Deutsch oder Französisch) ergänzt werden.

Flora Helvetica Mini deutsch/français – die kostenlose Testversion
Diese kostenlose Version zeigt alle Funktionen der Pro Version, enthält jedoch nur ausgewählte Arten. Sie erlaubt ein rasches Testen der App-Funktionen und gibt einen guten Überblick über die Vollversion.

Neuheiten

Version 2.0

• Vollständige inhaltliche Aktualisierung aller Artporträts entsprechend der neusten Auflage der Flora Helvetica (Lauber, Wagner & Gygax, 2018)
• Aktualisierung der Verbreitungskarten und -daten von Info Flora für alle Arten (entspricht dem überprüften Stand Frühjahr 2018)
• Vollständige Überarbeitung und Aktualisierung des dichotomen Schlüssels, basierend auf dem neuen Flora Helvetica – Exkursionsführer (Eggenberg et al., 2018). Die Beschriebe der Bestimmungswege sind ausführlicher, die Abkürzungen wurden ausformuliert, um die Leserfreundlichkeit zu verbessern. Im Vergleich mit dem bisherigen Schlüssel, der bei schwierigen Artengruppen oft an seine Grenzen stiess, bietet der neue Schlüssel deutlich umfassendere Bestimmungsmerkmale. Es werden neu mehr Arten als zuvor aufgeschlüsselt und darunter sind auch viele Neophyten enthalten
• Neue, feinere Direkteinstiege in verschiedene Teilschlüssel der Krautpflanzen im dichotomen Schlüssel. Direkteinstieg in Gattungs- und Familienschlüssel wurde auf alle in der App enthaltenen Gattungen und Familien erweitert
• Separate Auflistung von Artengruppen und Arten mit Unterarten im dichotomen Schlüssel
• Überarbeitung und Verbesserung der Navigation
• Anzeige im Querformat wird neu für Tablet-Geräte unterstützt
• Arten können direkt aus der Artenliste als Favorit markiert werden
• Neue Swipe-Funktion ermöglicht ein besseres Blättern von Art zu Art
• Die Familienzugehörigkeit wird neu im Artporträt direkt unter dem wissenschaftlichen Namen und dem Trivialnamen angezeigt
• Anzahl verwandte Arten auf einen Blick: die Anzahl verwandter Arten (Artengruppen und Arten mit Unterarten) wird als Zahl im Porträt angezeigt mit Verlinkung auf die entsprechenden Arten
• Neuer Verweis auf die Artdetailseite von Info Flora für jede Art - inklusive Anzeige der neusten Checklist-Nummer von Info Flora
• Zusätzliche Ausführungen in den Anmerkungen zu jeder Art
• Integration der Angaben zu Lebensräumen nach TypoCH
• Integration der Angaben zu Lebensräumen Rote Liste 2016
• Angaben zum Lebensraum wurden durch die entsprechenden Angaben aus dem Flora Helvetica - Exkursionsführer ergänzt und werden separat ausgewiesen
• Neu werden unter der Rubrik «Gefährdung - Schutz - Neophyt» Gefährdungsgrad, nationaler Schutzstatus in der Schweiz sowie die Angabe, ob die Art ein Neophyt ist, aufgeführt
• Aufschlüsselung der Zeigerwerte, gruppiert dargestellt nach ökologischer Gruppe, Bodenfaktoren, Klimafaktoren, Lebensform und Chromosomenzahl (für alle Arten der illustrierten Flora)
• Neu kann der eigene Standort auf der Verbreitungskarte angezeigt werden
• Überarbeitete und vereinfachte Legende bei den Verbreitungskarten
• Verbreitungskarten können nun beliebig vergrössert werden
• Anzeige der zutreffenden (grün) und abweichenden (rot) Kriterien im Multikriterienschlüssel für jede Art
• Neuer In-App-Kauf verfügbar: «Zusätzliche Arten & Funktionen» schaltet über 400 weitere Arten aus dem Flora Helvetica Exkursionsführer frei. Es werden zusätzliche Filtermöglichkeiten aktiviert (nach Höhenstufen, nach Lebensräumen der Roten Liste 2016, nach Verbreitungsdaten der Arten bei aktueller GPS-Position (5x5 km Umkreis)) und im Feldbuch drei neue Funktionen freigeschaltet. Mit dem Update kann ausserdem für ca. 3800 Arten ein Bestimmungsweg durch den dichotomen Schlüssel angezeigt werden.

Bewertungen und Rezensionen

4.2 von 5

13 Bewertungen

13 Bewertungen

Wenig Angaben

Chrüterlisi

Ich bin enttäuscht, dass es keinerlei Angaben zu Giftigkeit, Verwendung in der Küche und Wirkung der Pflanze gibt. Zudem ist ein Foto pro Pflanze unzureichend.
Für 100 Franken erwarte ich weit mehr. Würde es nicht mehr kaufen.

Entwickler-Antwort

Liebe Chrüterlisi,
es tut uns leid, dass die App nicht Ihren Vorstellungen entspricht. Vielleicht haben Sie in der Zwischenzeit einen Teil der Angaben, die Sie vermissen entdeckt: Die Giftigkeit finden Sie jeweils im Artportät beim Beschrieb unter "Zusatzinformationen" mit einem Kreuz-Symbol gekennzeichnet. 1 Kreuz = giftig, 2 Kreuze = stark giftig, 3 Kreuze = sehr stark giftig (z.B. Aconitum anthora, Giftheil-Eisenhut). Über die Verwendung in der Küche haben wir tatsächlich noch nicht viele Informationen - vielleicht werden wir in Zukunft aber einmal Wissenswertes zu diesem Bereich aus uneren Büchern "Aromatische Bergkräuter" oder "Heilkräuter im Garten" integrieren. Informationen zur Verwendung von Arzneipflanzen werden Ihnen durch weitere Icons und Symbole angegeben: Arzneipflanzen werden durch das Symbol "Ph" gekennzeichnet. Das Symbol dahinter gibt an, welcher Pflanzenteil für die Droge verarbeitet wird. z.B. Papaver somniferum (Schlaf-Mohn): PH(fr) -> bei dieser Pflanze werden die Früchte gemäss Pharmacopoea Helvetica 1995 als Medizinalpflanze verwendet. Ich hoffe, mit diesen Informationen können Sie der App etwas mehr abgewinnen. Wir sind bestrebt, weitere Fotos zu integrieren - müssen hier aber leider immer wieder eine Abwägung zw. App-Grösse und Anzahl Fotos machen (weil die App schon heute ca. 3300 Fotos und mit dem Flora Vegetativa Zusatz weitere 2300 Zeichnungen enthält). Aber wir prüfen definitiv, was technisch machbar und aus Platzgründen noch vertretbar ist.

sehr hilfreich

filou55555

im feld super hilfreich. fotos und beschriebe zum teil sehr knapp. dennoch unverzichtbar

Entwickler-Antwort

Lieber filou55555, herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung! Die Beschriebe sind teilweise sehr kompakt, da haben Sie Recht. Weitere nützliche Zusatzinformationen sind aber übrigens in Icons zusammengefasst und daher nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Das sind Informationen zur Giftigkeit der Pflanze, zu Arzneipflanzen (inkl. welcher Pflanzenteil für die Droge verarbeitet wird), zur Gefährdung, zum Schutz gemäss Gesetzgebung, zu invasiven Neophyten, zur ökologischen Gruppe (Waldpflanze, Bergpflanze, Sumpfpflanze, Gewässerpflanze, Fettwiesenpflanze, etc.), zu Klima- und Bodenfaktoren, zur Lebensform (Holzpflanze, Krautpflanze, Sonderfälle wie Fleischfresser, Epiphyten, Halbparasiten), zu den Chromosomenzahlen und so weiter. Wir arbeiten an einem Update, welches diese - teilweise etwas versteckten - Zusatzinformationen besser verständlich aufschlüsseln soll. Wir planen die App ausserdem mit zusätzlichen Fotos zu ausgewählten Arten zu erweitern.

Version 2.0

rhuegli

Hervorragend!

Entwickler-Antwort

Guten Tag, rhuegli, herzlichen Dank für Ihr Feedback. Wir verstehen Ihr Anliegen - gerade bei virtuellen Produkten sollte eine Durchsuchbarkeit mit einfachen Mitteln möglich sein. Gerne versuche ich zu erklären warum es derzeit bei der Flora Helvetica noch nicth möglich ist: Einerseits sind die Datensätze zu den Arten derzeit noch nicht genügend (strukturiert) aufgebaut, dass eine Durchsuchbarkeit ohne weiteres möglich ist. Andererseits haben wir die Suche bewusst von der eingestellten Sprache abghängig gemacht, damit das Suchresultat für die Suchenden nachvollziehbar ist. Wenn der User die Listenansicht z.B. auf "Deutsch" eingestellt hat und die Suche auch die französischen oder wissenschaftlichen Bezeichnungen mitberücksichtigen würde, dann kämen in der Ergebnisliste zwar deutsche Artnamen, die mit dem Suchbegriff (oder dem Suchstring) auf den ersten Blick aber nicht übereinstimmen würden und für den User ggf. schlecht nachvollziehbar wären. Weil aber einige andere User diese Funktion ebenfalls vermissen, prüfen wir derzeit, ob wir die Synonym-Suche (zumindest DE/LAT und FR/LAT) optinal ein- und ausschaltbar machen können, um so allen Nutzern gerecht zu werden.

Wir nehmen Nutzerrückmeldungen auf jeden Fall ernst und schätzen konstruktives Feedback. Gerne können Sie sich auch jederzeit per E-Mail an app@haupt.ch wenden - hier kann die Rückmeldung schneller (täglich) erfolgen als über diese Portale.

Informationen

Anbieter
Haupt Verlag AG
Größe
1.3 GB
Kategorie
Nachschlagewerke
Kompatibilität
Erfordert iOS 9.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Sprachen
Deutsch, Französisch
Alter
Kennzeichnung: 4+
Copyright
© Haupt Verlag
Preis
CHF 100.00
In‑App‑Käufe
  1. Flora Vegetativa Zeichnungen CHF 38.00
  2. Zusätzliche Arten & Funktionen CHF 38.00
  3. Französische Version CHF 29.00

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch