Mr. Scruff

Der selbst gewählte Spitzname des aus Manchester stammenden Andy Carthy lautet aufgrund seines anständig geschnittenen Bartes Mr. Scruff und er sorgte mit der 1995er Veröffentlichung "Sea Mammal" bei Rob's Records sowohl bei DJs als auch bei Kritikern für einige Aufregung. Als kurz darauf die EP Frolic herauskam, wurde aus der Aufregung ein richtiger Wirbel und Carthy erhielt Remix-Angebote von Größen wie DJ Food und Lamb. 1997 erschienen die EP Large Pies und Scruffs Debütalbum unter seinem eigenen Namen. 1999 folgte Keep It Unreal, sein erstes Album für Ninja Tune. Zu Scruffs regelmäßigen DJ-Sets gehört alles aus dem 60er und 70er Jahre Soul-Jazz und Funk, kratziger alter Reggae sowie Dub 45er, klassischer Hip-Hop, schmalziger Gesangspop und New-School Elektronik. ~ Sean Cooper

  • HERKUNFT
    Stockport, Cheshire, England
  • GENRE
    Electronic
  • GEBURTSDATUM
    10. February 1972

Top-Titel

Neuerscheinung

Neuerscheinung