Ray Charles

Trotz seiner Blindheit seit seinem sechsten Lebensjahr war Ray Charles jener Musiker, der am meisten für die Entwicklung der Soul-Musik verantwortlich war. Sänger wie Sam Cooke und Jackie Wilson waren gleichfalls und in einem großen Ausmaß deren Wegbereiter, aber Charles trug verstärkt zur Entwicklung eines schwarzen Pop bei, der den R&B der 1950er Jahre mit Gospel-Liedern mixte und das Ganze mit reichlich zeitgenössischem Jazz, Blues und Country würzte. Sein Gesangsstil zählte verglichen mit dem anderer Künstler des 20. Jahrhunderts zu jenem, der am emotionalsten und am leichtesten zu erkennen war.

Außerdem war er ein begnadeter Klavierspieler, Arrangeur und Bandleader. Obwohl er ab Mitte der 1960er Jahre wenig Klassiker aufnahm, war er oft im Aufnahmestudio zu finden und setzte seine Auftritte auch bis zu seinem Tod fort. ~ Richie Unterberger

  • HERKUNFT
    Albany, GA
  • GENRE
    R&B/Soul
  • GEBURTSDATUM
    23. Sept. 1930

Top-Titel

Neuerscheinung

Top-Videos

Top-Filme

Top-Bücher