Terry Evans

Der Blues- und Soulsänger Terry Evans wurde am 14. August 1937 geboren und kam wie viele Bluesmusiker zunächst über die Kirche zur Musik, wo er im Jugendchor sang. Später war er Teil der A-Cappella-Gruppe The Knights, bevor er nach Kalifornien zog und dort als Songwriter arbeitete. Er tat sich mit dem R&B-Sänger Bobby King zusammen, mit dem er in den Siebzigern Gospel-angelehnten Soul im Stil des Stax-Labels spielte. Einem größeren Publikum wurde Evans durch den Film Crossroads von 1986 bekannt, auf dessen Soundtrack er zu hören war. Erst 1988 und 1990 erschienen zwei Alben von Evans und Bobby King: Live and Let Live! und Rhythm, Blues, Soul & Grooves. 1993 nahm Evans dann das Soloalbum Blues for Thought auf, dem bald weitere eigene Alben folgten. 2008 erschien mit Visions eine Zusammenarbeit mit dem niederländischen Gitarristen Hans Theessink, die die beiden 2012 mit dem Album Delta Time fortsetzten.

  • HERKUNFT
    Vicksburg, MS
  • GENRE
    Blues
  • GEBURTSDATUM
    04. August 1937

Toptitel

Neuerscheinung

Top-Bücher