Am 11. Januar 2008 klagt die Stadt Cleveland gegen 21 Banken, die sie für die verheerenden Auswüchse der Immobilienkrise verantwortlich macht. Doch Wall Street verhindert die Eröffnung des Prozesses. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte eines Gerichtsverfahrens, das hätte stattfinden müssen. Es ist ein fiktiver Prozess, doch die Protagonisten, Beweise und Zeugenaussagen sind real.

    • Leihen CHF 4.50
    • Kaufen CHF 8.00

Trailer

Trailer

Informationen

Studio
Saga-Productions; Les Films Pelléas; Arte France Cinéma; Jouror Productions; Télévision Suisse-Romande (TSR)
Erschienen
Copyright

Sprachen

Primär
Englisch (Stereo)
Zusätzlich

Deutsch (Untertitel), Französisch (Untertitel), Italienisch (Untertitel)

Zuschauer kauften auch

Filme in Dokumentarfilme