iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um Filme zu kaufen, zu leihen und Vorschauen anzuzeigen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Der vierte Engel

  16

John Irvin

Öffnen Sie iTunes, um eine Vorschau anzuzeigen und diesen Film zu kaufen und zu laden.

Handlung

Jack Elgin, erfolgreicher Journalist eines internationalen Londoner Nachrichtenmagazins, überrascht seine Familie mit einer Reise nach Indien. Doch auf dem Flug geschieht das Unfassbare: Das Flugzeug wird von Terroristen gekidnappt, Elgins Frau und seine Tochter werden vor seinen Augen brutal ermordet. Wieder zurück in England, versucht Jack die politischen Hintergründe der Entführung aufzudecken. Und ist fassungslos, als die Mörder seiner Familie plötzlich freigelassen werden. Mit allem ihm zur Verfügung stehenden journalistischen und politischen Mitteln versucht Jack, Gerechtigkeit zu bekommen - vergebens. Verzweifelt übernimmt er selbst die Initiative. Seine Nachforschungen führen ihn zu einem abgelegenen Haus bei London. Und plötzlich steht Jack drei der Männer gegenüber, die seine Familie ermordet haben. In die Enge getrieben, bleibt ihm nur eine Wahl: Selbst zu töten, um zu überleben. Doch zu seinem Entsetzen muß Jack entdecken, was er nie erwartet hätte: dass es ihm Lust bereitet zu töten. Als die Ereignisse in einer Spirale der Gewalt eskalieren, muss sich Jack entscheiden….

Kundenrezensionen

Magere Unterhaltung!

Am Anfang hörte sich der Film vielversprechend an. Jedoch mangelte es leider an Talent den Film interessant umzusetzen. Der ganze Film ist düster und ziemlich farblos. Und der Papa (Hauptdarsteller) ist viel zu alt, sowie der FBI-Kommissar ist viel zu jung (Milchgesicht obwohl schwarz). Ein Low-Budget-Film! Aber das schlimmste ist, dass viele nachfolgende Szenen ohne zusammenhängende Vorgeschichte und Erklärungen, einfach zusammengebastelt wurden und der Darsteller sich plötzlich an einem anderen unbekannten Ort befindet und mit Leuten spricht, wo keiner weiss, wer die gerufen hat und woher die über ihn Bescheid wissen. Aber einige Aspekte in der Geschichte sind hier Mal anderes als gewohnt abgelaufen, was den Film zeitweise doch etwas interessant machten.