13 Titel, 53 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Es gibt nicht viele Barock-Ensembles, die hin und wieder auch als veritable Pub-Band auftreten. Diese Sonderstellung verdanken Barokksolistene dem norwegischen Violinisten Bjarte Eike. Die von ihm etablierten und geleiteten Alehouse Sessions verbinden die rauen Rhythmen skandinavischer Folkmusik mit barocken Klängen. Sie erinnern an jene Zeit in England, in der Musiker, Schauspieler und Sänger durch zahlreiche Theaterschließungen mit ihrer Kunst in die Pubs und Alehouses umzogen. Diese Aufnahmen fangen das feuchtfröhliche Aufeinandertreffen von Hoch- und Pubkultur perfekt ein.

UNSERE ANMERKUNGEN

Es gibt nicht viele Barock-Ensembles, die hin und wieder auch als veritable Pub-Band auftreten. Diese Sonderstellung verdanken Barokksolistene dem norwegischen Violinisten Bjarte Eike. Die von ihm etablierten und geleiteten Alehouse Sessions verbinden die rauen Rhythmen skandinavischer Folkmusik mit barocken Klängen. Sie erinnern an jene Zeit in England, in der Musiker, Schauspieler und Sänger durch zahlreiche Theaterschließungen mit ihrer Kunst in die Pubs und Alehouses umzogen. Diese Aufnahmen fangen das feuchtfröhliche Aufeinandertreffen von Hoch- und Pubkultur perfekt ein.

TITEL LÄNGE

Mehr von Bjarte Eike