12 Titel, 43 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Bereits seit seinem deutschsprachigen Cover der Beatles-Nummer „Obladi Oblada“ 1969 ist Howard Carpendale fester Bestandteil der Schlagerszene – da darf man dieses Album, mit dem der aus Südafrika stammende Sänger im Herbst 2007 ins Showbusiness zurückkehrte, getrost zu seinem Spätwerk zählen. Der Schmelz in der Stimme und der dicke englische Akzent aber sind keine Spur gealtert.

UNSERE ANMERKUNGEN

Bereits seit seinem deutschsprachigen Cover der Beatles-Nummer „Obladi Oblada“ 1969 ist Howard Carpendale fester Bestandteil der Schlagerszene – da darf man dieses Album, mit dem der aus Südafrika stammende Sänger im Herbst 2007 ins Showbusiness zurückkehrte, getrost zu seinem Spätwerk zählen. Der Schmelz in der Stimme und der dicke englische Akzent aber sind keine Spur gealtert.

TITEL LÄNGE
3:26
3:38
3:34
4:03
3:49
3:29
3:39
3:38
3:31
3:27
3:33
3:42

Infos zu Howard Carpendale

Howard Carpendale war einer der erfolgreichsten Popsänger der 1970er und 80er Jahre in Deutschland. Bevor er 1966 nach Europa und hier zunächst nach England zog, hatte er als Elvis-Imitator seinen Lebensunterhalt bestritten. 1969 zog er nach Deutschland und hatte noch im gleichen Jahr Erfolg mit seiner Version des Beatles-Titels "Obladi Oblada." Der Sänger begann dann, seine eigenen Songs zu schreiben und erhielt dabei häufig Unterstützung vom Gitarristen Joachim Horn. In den 70er und 80er Jahren eroberte er regelmäßig die deutschen Pop-Charts. Im Jahr 2003 verabschiedete er sich vom Musikgeschäft und strebte eine Schauspielkarriere an. Allerdings währte der Abschied nicht lange und schon im Jahr 2007 arbeitete er an einem Comeback-Album. ~ Steve Leggett

  • HERKUNFT
    Durban, South Africa
  • GENRE
    Schlager
  • GEBURTSDATUM
    14. Januar 1946

Top-Titel von Howard Carpendale

Top-Alben von Howard Carpendale

Top-Musikvideos von Howard Carpendale

Andere hörten auch