33 Titel, 1 Stunde, 57 Minuten

TITEL LÄNGE
3:29
3:50
3:43
3:38
2:37
3:10
3:56
3:03
3:18
3:43
3:24
4:49
3:19
3:39
3:36
3:27
4:04
3:44
4:12
3:54
3:34
3:07
3:47
3:18
3:09
4:26
3:21
3:34
3:02
3:22
3:50
3:38
3:12

Infos zu Andy Borg

Schlagersänger Andy Borg wurde 1960 in Wien geboren und kam über die ORF-Talentshow Die große Chance ins Musikgeschäft. 1982 schaffte er mit der Single "Adios Amor" und dem gleichnamigen Album den Durchbruch: Song und Platte kamen in Österreich an die Spitze der Charts, in Deutschland wurde das Album sogar mit Platin ausgezeichnet. Es folgten weitere Singlehits wie "Arrivederci Claire" und "Angelo mio" sowie regelmäßige neue Alben. In den Neunzigern nahmen Borgs Charterfolge ab, dafür trat er ab 1996 als Moderator der Schlagerparade der Volksmusik in Erscheinung. 2006 wurde er im Musikantenstadl der Nachfolger von Moderator Karl Moik. Er veröffentlichte nebenbei beständig neue Musik und kam damit Ende der 2000er auch wieder in die oberen Chartregionen. 2017 schaffte er es mit Cara Mia auch nochmals in Österreich auf Platz 1.

  • HERKUNFT
    Vienna, Austria
  • GEBURTSDATUM
    1960

Top-Titel

Andere hörten auch