14 Titel, 43 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Es ist kaum genug Platz auf einem Album für all die Ideen, die alt-J offensichtlich mit sich herumschleppen. Denn das Debüt der britischen Indie-Durchstarter wurde nach akribischer Kleinarbeit zu einem so vielschichtigen Album, dass man ganz genau hinhören muss, um all die wunderbaren Kleinigkeiten herauszuhören. Zwischen ihren lockeren Indie-Sound haben die Jungs nämlich allerlei Instrumente, Melodien und Klang-Experimente versteckt, die es zu entdecken gilt. Die Songs auf „An Awesome Wave“ bieten gleichzeitig lockere Pop-Hooks zum Genießen und eine Entdeckungsreise durch die zahlreichen Einfälle der Band.

UNSERE ANMERKUNGEN

Es ist kaum genug Platz auf einem Album für all die Ideen, die alt-J offensichtlich mit sich herumschleppen. Denn das Debüt der britischen Indie-Durchstarter wurde nach akribischer Kleinarbeit zu einem so vielschichtigen Album, dass man ganz genau hinhören muss, um all die wunderbaren Kleinigkeiten herauszuhören. Zwischen ihren lockeren Indie-Sound haben die Jungs nämlich allerlei Instrumente, Melodien und Klang-Experimente versteckt, die es zu entdecken gilt. Die Songs auf „An Awesome Wave“ bieten gleichzeitig lockere Pop-Hooks zum Genießen und eine Entdeckungsreise durch die zahlreichen Einfälle der Band.

TITEL LÄNGE

Videos

Andere hörten auch