10 Titel, 58 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Das Œuvre des italienischen Barockkomponisten umfasst weit mehr als die „Vier Jahreszeiten“. Nicht zuletzt eine Das Œuvre des italienischen Barockkomponisten umfasst weit mehr als die „Vier Jahreszeiten“. Nicht zuletzt eine Sammlung berauschender Arien, die hier von einer Meisterin ihres Fachs gesungen werden: Gemeinsam mit dem französischen Barockorchester Ensemble Matheus unter der Leitung von Jean-Christophe Spinosi lässt Cecilia Bartoli ihren gereiften Mezzosopran erstrahlen. Mit dieser Aufnahme erneuert der italienische Star das Versprechen, das sie vor 20 Jahren mit ihrem ersten Vivaldi-Album gegeben hat – ihren berühmten Landsmann als Komponisten von Vokalwerken in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken. berauschender Arien, die hier von einer Meisterin ihres Fachs gesungen werden: Gemeinsam mit dem französischen Barockorchester Ensemble Matheus unter der Leitung von Jean-Christophe Spinosi lässt Cecilia Bartoli ihren gereiften Mezzosopran strahlen. Mit dieser Aufnahme erneuert der italienische Star das Versprechen, das sie vor 20 Jahren mit ihrem ersten Vivaldi-Album gegeben hat: Ihren berühmten Landsmann als Komponisten von Vokalwerken in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken.

UNSERE ANMERKUNGEN

Das Œuvre des italienischen Barockkomponisten umfasst weit mehr als die „Vier Jahreszeiten“. Nicht zuletzt eine Das Œuvre des italienischen Barockkomponisten umfasst weit mehr als die „Vier Jahreszeiten“. Nicht zuletzt eine Sammlung berauschender Arien, die hier von einer Meisterin ihres Fachs gesungen werden: Gemeinsam mit dem französischen Barockorchester Ensemble Matheus unter der Leitung von Jean-Christophe Spinosi lässt Cecilia Bartoli ihren gereiften Mezzosopran erstrahlen. Mit dieser Aufnahme erneuert der italienische Star das Versprechen, das sie vor 20 Jahren mit ihrem ersten Vivaldi-Album gegeben hat – ihren berühmten Landsmann als Komponisten von Vokalwerken in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken. berauschender Arien, die hier von einer Meisterin ihres Fachs gesungen werden: Gemeinsam mit dem französischen Barockorchester Ensemble Matheus unter der Leitung von Jean-Christophe Spinosi lässt Cecilia Bartoli ihren gereiften Mezzosopran strahlen. Mit dieser Aufnahme erneuert der italienische Star das Versprechen, das sie vor 20 Jahren mit ihrem ersten Vivaldi-Album gegeben hat: Ihren berühmten Landsmann als Komponisten von Vokalwerken in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken.

TITEL LÄNGE

Mehr von Cecilia Bartoli