9 Titel, 49 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Das Solodebüt von Matias Aguayo ist eines der eigenwilligsten Alben im Katalog der Plattenfirma Kompakt. Der melodische Minimal- und Tech-House-Sound, für den sowohl das Kölner Label als auch der chilenische Produzent selbst stehen, wird hier auseinandergenommen und in kühle, dennoch leidenschaftliche Popmusik verwandelt. Knarzend-synthetische Dancefloor-Tracks wie „Radiotaxi“ gibt es auch, doch meist senkt Aguayo das Tempo und agiert etwa in „De Papel“ als abstrakter Electronica-Singer-Songwriter.

UNSERE ANMERKUNGEN

Das Solodebüt von Matias Aguayo ist eines der eigenwilligsten Alben im Katalog der Plattenfirma Kompakt. Der melodische Minimal- und Tech-House-Sound, für den sowohl das Kölner Label als auch der chilenische Produzent selbst stehen, wird hier auseinandergenommen und in kühle, dennoch leidenschaftliche Popmusik verwandelt. Knarzend-synthetische Dancefloor-Tracks wie „Radiotaxi“ gibt es auch, doch meist senkt Aguayo das Tempo und agiert etwa in „De Papel“ als abstrakter Electronica-Singer-Songwriter.

TITEL LÄNGE

Mehr von Matias Aguayo

Das gefällt dir vielleicht auch