1 Titel, 3 Minuten

TITEL LÄNGE

Bewertungen und Rezensionen

4.4 von 5
7 Bewertungen
7 Bewertungen
Bestdownloader123

Nice

Cooler Beat und so

Infos zu Steve Aoki, Daddy Yankee, Play-N-Skillz & Elvis Crespo

Der amerikanische DJ und Produzent Steve Aoki wurde am 30. November 1977 in Miami als Sohn des wohlhabenden Wrestlers und Restaurantbesitzers Rocky Aoki geboren. Zu Steves jüngeren Geschwistern zählt das Model Devon Aoki. Steve Aoki wurde auch als Gründer des Labels Dim Mak Records bekannt, das Musiker wie Gossip, Bloc Party und The Kills veröffentlichte. Aokis erste Mix-CD Pillowface & His Airplane Chronicles erschien 2007 und stellte ihn als partytauglichen Trendsetter-DJ vor. In den folgenden Jahren kümmerte er sich um zahlreiche Remixe, unter anderem für Michael Jackson, The Killers und Lenny Kravitz. 2012 kam sein eigenes Debütalbum Wonderland heraus, für das Aoki unter anderem mit Rivers Cuomo und Tiësto zusammenarbeitete. 2013 wurde sein Linkin-Park-Remix "A Light That Never Comes" als Single veröffentlicht, die es in Deutschland bis auf Platz 8 der Charts schaffte. 2014 folgte sein zweites Album Neon Future I, das an die Spitze der US-Dance-Charts kam.

Videos