8 Titel, 48 Minuten

TITEL LÄNGE
8

Infos zu Okta Logue

Die Frankfurter Rockband Okta Logue verbindet den Psychedelic-Rock der Sechziger mit modernem Indie-Rock. Gegründet wurde die Band 2007 von Sänger und Bassist Benno Herz, Schlagzeuger Robert Herz und Gitarrist Philip Meloi, die sich damals noch Zaphire Oktalogue nannten. Unter diesem Namen erschien auch eine ebenso betitelte Platte. Dann stieg Nicolai Hildebrandt, der auf dem Album einige Synthesizer gespielt hatte, als vollwertiges Mitglied ein, und die Gruppe nannte sich fortan Okta Logue. Das Folgealbum Ballads of a Burden erschien 2010, dann kam die Band bei Columbia unter Vertrag, die die Platte nochmals veröffentlichten. 2013 brachte die Gruppe nicht nur das Album Tales of Transit City heraus, sondern konnte auch als Vorband von Neil Young auftreten. Drei Jahre später erschien das vierte Album Diamonds and Despair.

Videos

Andere hörten auch