1 Titel, 3 Minuten

TITEL LÄNGE

Infos zu Seeed

Seeed machten sich mit einer vielfältigen Mischung aus Dancehall, Reggae, Ska und Hip-Hop einen Namen - aber die Band kommt nicht aus Jamaika, sondern aus Berlin. Für die 1998 gegründete Band kamen elf Musiker zusammen, darunter die drei Sänger Pierre Baigorry ("Enuff" bzw. "Peter Fox"), Frank A. Dellé ("Eased" bzw. "Dellé") und Demba Nabé ("Ear" bzw. "Boundzound"). Schon 2000 war die Gruppe auf dem Kanak-Attack-Soundtrack zu hören, 2001 erschien das Debütalbum New Dubby Conquerors. Mit den Folgealben Music Monks (2003) und Next! (2005) kam die Band in die deutschen Top 5, die Singles "Aufstehn!" und "Ding" waren auch international erfolgreich. Die drei Sänger verfolgten Soloprojekte, so dass das selbstbetitelte vierte Seeed-Album erst 2012 erschien. Es erreichte die deutsche Chartspitze. Nabé starb überraschend im Mai 2018.

Videos

Andere hörten auch