40 Titel, 2 Stunden 2 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Capital Bra beansprucht mit „Berlin lebt“ mehrere Superlative für sich. Das vierte Studiowerk des Rappers ging nicht nur in allen deutschsprachigen Nationen auf Eins, sondern erzielte hierzulande im Jahr seiner Veröffentlichung auch die meisten Streams auf Apple Music. Raue Punchlines, die trotz Vocoder-Verzerrung maximal kraftstrotzend und schonungslos vom Leben in den Straßen der Hauptstadt berichten, werden von flotten Hi-Hat-Rhythmen befeuert. Karibisch angehauchte Momente wie in „Neymar“ führen die Tracks aber auch immer wieder in die Spur poppiger Massenkompatibilität zurück.

UNSERE ANMERKUNGEN

Capital Bra beansprucht mit „Berlin lebt“ mehrere Superlative für sich. Das vierte Studiowerk des Rappers ging nicht nur in allen deutschsprachigen Nationen auf Eins, sondern erzielte hierzulande im Jahr seiner Veröffentlichung auch die meisten Streams auf Apple Music. Raue Punchlines, die trotz Vocoder-Verzerrung maximal kraftstrotzend und schonungslos vom Leben in den Straßen der Hauptstadt berichten, werden von flotten Hi-Hat-Rhythmen befeuert. Karibisch angehauchte Momente wie in „Neymar“ führen die Tracks aber auch immer wieder in die Spur poppiger Massenkompatibilität zurück.

TITEL LÄNGE

Mehr von Capital Bra