49 Titel, 2 Stunden 37 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Obwohl „Carmen“ im Frühjahr 1875 bei der Uraufführung an der Opéra-Comique in Paris vom Publikum eher ablehnend aufgenommen wurde, hat die tragische Geschichte um die verzehrende Liebe zwischen dem Zigeunermädchen aus Sevilla und dem Soldaten Don José mit ihren unglaublich eingängigen Melodien seither Generationen von Opernfans in ihren Bann gezogen. Diese Aufnahme mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Claudio Abbado wartet mit einem Staraufgebot an Sängerinnen und Sängern auf: Plácido Domingo als Don José, Teresa Berganza als stolze und elegante Carmen, Ileana Cotrubas als liebevolle Micaëla und Sherrill Milnes als Torero Escamillo. Unverzichtbar, dramatisch, sinnlich – „Carmen“ in Vollendung.

UNSERE ANMERKUNGEN

Obwohl „Carmen“ im Frühjahr 1875 bei der Uraufführung an der Opéra-Comique in Paris vom Publikum eher ablehnend aufgenommen wurde, hat die tragische Geschichte um die verzehrende Liebe zwischen dem Zigeunermädchen aus Sevilla und dem Soldaten Don José mit ihren unglaublich eingängigen Melodien seither Generationen von Opernfans in ihren Bann gezogen. Diese Aufnahme mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Claudio Abbado wartet mit einem Staraufgebot an Sängerinnen und Sängern auf: Plácido Domingo als Don José, Teresa Berganza als stolze und elegante Carmen, Ileana Cotrubas als liebevolle Micaëla und Sherrill Milnes als Torero Escamillo. Unverzichtbar, dramatisch, sinnlich – „Carmen“ in Vollendung.

TITEL LÄNGE

Mehr von Plácido Domingo

Das gefällt dir vielleicht auch