14 Titel, 40 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

„Fuchs Bruder, ich hab Augen überall“, hieß es bereits auf Enos Mixtape-Premiere „Xalaz“ (2017). Dass der Rapper seine Augen seither offen hält und mit seinem zweiten Album den Blick auf aktuelle Trends im Hip-Hop-Game richtet, zeigt etwa ein Track wie „Ferrari“: Im Sportmodus fuhr Ensar Albayrak auf der Überholspur und platzierte den Vorab-Release an der Pole Position aller deutschsprachigen Charts. Dank der Mischung aus basslastigen Trap-Beats, raffinierten Verzerrungen in den Vocals und gewitzter Gangsta-Haltung wird der „FUCHS“ seiner nachgesagten Cleverness mehr als gerecht.

UNSERE ANMERKUNGEN

„Fuchs Bruder, ich hab Augen überall“, hieß es bereits auf Enos Mixtape-Premiere „Xalaz“ (2017). Dass der Rapper seine Augen seither offen hält und mit seinem zweiten Album den Blick auf aktuelle Trends im Hip-Hop-Game richtet, zeigt etwa ein Track wie „Ferrari“: Im Sportmodus fuhr Ensar Albayrak auf der Überholspur und platzierte den Vorab-Release an der Pole Position aller deutschsprachigen Charts. Dank der Mischung aus basslastigen Trap-Beats, raffinierten Verzerrungen in den Vocals und gewitzter Gangsta-Haltung wird der „FUCHS“ seiner nachgesagten Cleverness mehr als gerecht.

TITEL LÄNGE
1
2
4
5
7
8
9
10
11
12
14

Mehr von Eno