iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Total Life Forever von Foals abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Total Life Forever

Foals

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Unsere Anmerkungen

This Oxford quintet continues to find new audio terrain on their second album, 2010’s Total Life Forever. Foals’ view of techno isn’t some manic, hedonistic pump but a measured, textured crawl through the fixations of the night where one’s anxieties are relieved or expressed in the tense dynamics of music that fights against the machine for its humanity. “Blue Blood” is a gorgeous opener that suggests a party still in preparation. The synth flourishes break out the excitement while Andrew Mears sings with a longing in his voice. “Miami” allows drummer Jack Bevan the chance to add his solid muscle to the groove, turning this electronic outfit into a purebred rock band with a fascination with gadgets. The title track kicks back with a quick twist that resembles Paul McCartney’s “Coming Up” merged with the ghostly voices of New Order and OMD. “Spanish Sahara” is the masterwork here, a brewing seven-minute piece where the waves of keyboards grow in ferocity until the vocals can only barely reach the surface. Electronic music fans should find much to uncover here.

Kundenrezensionen

Klingt definitiv NICHT nach Depeche Mode

Das zweite Foals Album schlägt den Vorgänger um längen. Wunderbar verschachtelte melodien und Harmonien. Spanish Sahara, What remains und Black Gold sind definitiv die highlights. Ein grosses Album das bei jedem Hördurchgang wächst und einen hohen suchtfaktor entwickelt.
Sicherlich eins der besten Alben des jahres 2010 bis jetzt. Und mit Depeche Mode hat dieses Album sicherlich nichts zu tun, weder mit den jungen als auch mit den alten Veröffentlichungen der britischen Jungs.
Da sind dann eher die Talking Heads zu erwähnen.
Grossartige Platte!! Kaufen!!

Foals-Total Life Forever

Supi Album+Konzert in Hamburg....die Foals sind keine Foals mehr,denn sie sind so groß wie Hengste
;-))

eines der besten Alben der letzten 5 Jahre

Mit dem Album Antidotes bin ich auf die Fohlen aufmerksam geworden und habe mich total in ihre Musik verliebt. Harmonischer Math-Rock und die unglaublich gute Stimme von Yannis Philippakis bilden hier einfach die perfekte Symbiose.

Mit Total Life Forever hat mich die Band total abgeholt. Ich finde auf dem Album keinen einzigen schwachen Song. Jedes Lied ist einzigartig und einfach ein klangliches Erlebnis.

Ich zähle gerade die Stunden zum neuen Album Holy Fire und habe mich noch ein Mal durchs Album gehört und musste jetzt auch endlich eine Rezension schreiben.

ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG!

Biografie

Gegründet: 2005 in Oxford, England

Genre: Alternative

Jahre aktiv: '00s, '10s

Formed in Oxford, England, by longtime friends Yannis Philippakis (guitar) and Jack Bevan (drums), along with Andrew Mears on vocals, guitarist Jimmy Smith, and bassist Walter Gervers, Foals — whose name is a play on the etymology of Philippakis' name — began as a way to protest against the proggier sounds that were both popular in Oxford and in Philippakis and Bevan's former band, the Edmund Fitzgerald. After releasing the single "Try This on Your Piano" in 2006, Mears left Foals in...
Komplette Biografie
Total Life Forever, Foals
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Einflüsse

Followers

Zeitgenossen