14 Titel, 50 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Britney Spears achtes Studioalbum beginnt mit dem perlenden Midtempo-Track „Alien“ und ist vollgepackt mit glitzerndem Pop, der in Zusammenarbeit mit erstklassigen Produzenten entstand (darunter Dr. Luke, will.i.am, William Orbit und Keith Harris). Die emotionale Bandbreite der Songs reicht vom anspruchsvoll-frechen „Work B****“ bis zum verletzlich zarten „Perfume“ und macht das Album in Verbindung mit der beeindruckenden Liste der Gaststars so unglaublich vielseitig. Auf „Tik Tik Boom“ wird Britney Spears von Rapper T.I. unterstützt und „Chillin' with You“ singt sie zusammen mit ihrer Schwester Jamie Lynn.

UNSERE ANMERKUNGEN

Britney Spears achtes Studioalbum beginnt mit dem perlenden Midtempo-Track „Alien“ und ist vollgepackt mit glitzerndem Pop, der in Zusammenarbeit mit erstklassigen Produzenten entstand (darunter Dr. Luke, will.i.am, William Orbit und Keith Harris). Die emotionale Bandbreite der Songs reicht vom anspruchsvoll-frechen „Work B****“ bis zum verletzlich zarten „Perfume“ und macht das Album in Verbindung mit der beeindruckenden Liste der Gaststars so unglaublich vielseitig. Auf „Tik Tik Boom“ wird Britney Spears von Rapper T.I. unterstützt und „Chillin' with You“ singt sie zusammen mit ihrer Schwester Jamie Lynn.

TITEL LÄNGE

Infos zu Britney Spears

Zur Jahrtausendwende war Britney Spears einer der größten Stars im Teen-Pop-Bereich und ebnete den Weg für zahlreiche Konkurrentinnen und Nachfolgerinnen. Die 1981 geborene Spears trat schon mit 11 im Mickey Mouse Club auf, ihr Debütalbum … Baby One More Time erschien 1999. Der Titelsong alleine kam in zahlreichen Ländern an die Spitze der Charts und startete einen immensen Trend an Dance-Pop-Songs für junge Mädchen. Einige Jahre blieb Britney Teen-Pop-Königin, unter anderem mit Folgesongs wie "Oops! … I Did It Again" und "Toxic", aber ab 2004 kam sie eher mit privaten Problemen als mit ihrer Musik in die Schlagzeilen. Sie kämpfte sich aber durch die schwierige Zeit und veröffentlichte weitere Dance-Alben wie Circus (2008) und Glory (2016), mit denen sie sich auch als Erwachsene als feste Größe im Pop-Business etablieren konnte.

HEIMATORT
McComb, MS
GENRE
Pop
GEBURTSDATUM
02. Dezember 1981

Videos

Andere hörten auch