iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von California 37 von Train abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

California 37

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Heading down the road from Save Me, San Francisco, Train take a journey on California 37, creating a pseudo-concept album about either the Golden State or Pat Monahan grappling with middle-aged crazies or perhaps a combination of the two. Back in the days of Drops of Jupiter, there was some semblance of grit within their rhythms, but in the wake of the near-novelty "Hey Soul Sister," the singalong ditty riddled with naughty rhymes, Train feel free to shed any suggestion that they get down and dirty. California 37 is all sunshine and open roads, all light and bright colors, chirpy pop intent on wearing down your defenses. And that relentless cheer surely suits Train, who happily exist in the surfaces of the modern world, so California 37, in a sense, is a purer record for the trio than even Drops of Jupiter. Here, there's nothing preventing them from indulging in the silliest rhymes, baffling name-drops, nagging hooks, and earworm melodies. You may hate California 37, but you'll never be able to get it out of your head.

Kundenrezensionen

Genial...

Das Album ist einfach super und läuft bei mir rauf und runter!

Einfach gut

Da gibt's nichts zu meckern, die Jungs haben nen guten Job gemacht. Gefällt mir sehr gut!!

Da macht man einfach nix verkehrt...!

Seit ihrem großen Durchbruch mit "Drops Of Jupiter" vor gut 10 Jahren sind Train-Alben eigentlich immer eine sichere Bank. Mal sind sie etwas besser, mal wäre noch etwas Luft nach oben, eines sind sie aber in keinem Fall: Wirklich schlecht.

Nach dem brillianten 2009er Album "Save Me San Francisco" und der 2010 erschienenden "Golden Gate Edition" des selben Albums, das zusätzlich u.a. den Coca Cola-Werbesong "Shake Up Christmas" und das Rihanna-Cover "Umbrella" enthielt, war die Aufgabe, einen adäquaten Nachfolger hinzulegen, zugegebenermaßen nicht ganz einfach, und um es kurz zu machen: "California 37" reicht an den Vorgänger nicht ganz heran. Zwar wird wie immer auch diesmal solider, melodiöser Pop-Rock der besseren Sorte geboten, die Kompositionen und Arrangements bleiben hinter wahren musikalischen Edelsteinen wie "Parachute", "This Ain't Goodbye", "Words" oder auch dem großartigen "You Already Know" vom Vorgänger-Album aber leider spürbar zurück. Die Genialität von "Drops Of Jupiter" bleibt freilich erst recht unerreicht.

Dennoch fallen mir nur sehr wenige Bands ein, die stetig Album für Album ein solches Niveau abliefern wie Train dies tun. Und sie tun das auf eine Art, dass man sich wünschte, man wäre im Studio mit dabei gewesen. Dem Album quillt die Spielfreude praktisch aus jeder Pore und kaum dass der letzte Song ausgeklungen ist, kann man sich kaum dagegen wehren, gleich nochmal wieder von vorn anfangen zu wollen. Wer das bisherige musikalische Werk von Train mochte, der wird auch hier keinesfalls enttäuscht werden und bekommt mit "California 37" ein Album, das sich nicht abnutzen wird und dessen zeitloser Genuss einen über Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte hinweg begleiten und erstklassig unterhalten wird.

Ich sage also: Kaufen! Als Anspieltipps empfehle ich "To Be Loved" und die epische Ballade "When The Fog Rolls In", sowie die erste Single "Drive By", die sich gleich beim ersten Hören unweigerlich im Gehörgang festsetzt.

Und allen, die mit "California 37" ihren Erstkontakt mit Train erfahren, möchte ich hiermit wärmstens die Alben "Drops Of Jupiter", "For Me, It's You" und wie bereits erwähnt vor allem das absolut brilliante "Save Me San Francisco" ans Herz legen. Es lohnt sich...!

Biografie

Gegründet: 1994 in San Francisco, CA

Genre: Pop

Jahre aktiv: '90s, '00s, '10s

Was mit zwei Typen, ihren kräftigen Stimmen und einer Gitarre begann, wurde 1994 zu „Train", einer in San Francisco gegründeten Band. Das unglaubliche wurde wahr und leitende Mitarbeiter von Columbia Records bekundeten ihr Interesse an Train, und übergaben die junge Band im Rahmen einer gemeinsamen Strategie ihrem Vertragspartner Aware Records, wo sie sich ganz natürlich und ohne Eile entwickeln konnte. „Drops of Jupiter”, das 2000 veröffentlicht wurde und auf die Rückseite der gleichnamigen Single...
Komplette Biografie
California 37, Train
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Von diesem Künstler beeinflusst

Zeitgenossen