„Channel ORANGE“ von Frank Ocean auf Apple Music

17 Titel

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit seinem Debütalbum katapultierte sich Frank Ocean 2012 direkt in die Elite des modernen R&B. Was diese Songs auszeichnet, ist nicht nur seine markant soulige Stimme, sondern auch sein Feingefühl für musikalische Ausflüge über die Genre-Grenzen hinaus. So gelingt ihm das Kunststück, dem klassischen R&B insbesondere mit seinen berührenden Balladen treu zu bleiben, gleichzeitig aber dank knackiger, ausgefallener Beats und Songstrukturen neue Impulse zu setzen. Auf die Art begibt er sich auf einen unterhaltsamen Trip, beginnend bei altbekanntem Soul und wagt sich vor bis zu modernem Hip-Hop, damit jeder Track zu etwas Einzigartigem wird.

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit seinem Debütalbum katapultierte sich Frank Ocean 2012 direkt in die Elite des modernen R&B. Was diese Songs auszeichnet, ist nicht nur seine markant soulige Stimme, sondern auch sein Feingefühl für musikalische Ausflüge über die Genre-Grenzen hinaus. So gelingt ihm das Kunststück, dem klassischen R&B insbesondere mit seinen berührenden Balladen treu zu bleiben, gleichzeitig aber dank knackiger, ausgefallener Beats und Songstrukturen neue Impulse zu setzen. Auf die Art begibt er sich auf einen unterhaltsamen Trip, beginnend bei altbekanntem Soul und wagt sich vor bis zu modernem Hip-Hop, damit jeder Track zu etwas Einzigartigem wird.

TITEL LÄNGE
0:45
3:20
0:39
2:28
4:22
0:59
5:04
3:04
3:44
9:52
3:54
1:16
3:20
2:55
4:28
3:14
2:14

Infos zu Frank Ocean

Der mit dem Odd-Future-Kollektiv verbandelte R&B-Sänger Frank Ocean zog nach Hurricane Katrina von New Orleans nach Los Angeles. Dort nahm er einige Demos im Heimstudio eines Freundes auf, die ihm schließlich einen Songwriting-Deal verschafften, durch den er für Justin Bieber, John Legend und Brandy arbeiten konnte. Für einige dieser Stücke tat er sich mit Christoph "Tricky" Stewart zusammen, einem Songwriter-Kollegen und Produzenten, der Ocean Ende 2009 überredete, einen Vertrag als Solokünstler bei Def Jam zu unterzeichnen. Zu dieser Zeit traf er auch auf Odd Future und begann, für die Gruppe Songs zu schreiben, während er auch als Gast auf ihren Mixtapes auftrat. 2011, als Odd Future Aufmerksamkeit erregten, veröffentlichte Ocean das Mixtape Nostalgia, Ultra. ~ David Jeffries

  • HERKUNFT
    New Orleans, LA
  • GEBURTSDATUM
    Oct 28, 1987

Top-Titel

Top-Alben

Top-Musikvideos

Andere hörten auch